Finde Deine grundlegende Motivation – willst Du „hin zu“ oder eher „weg von“?

grundlegende Motivation – hin zu oder weg von

Das eigene (Business-) Leben selbstbestimmt und unternehmerisch zu gestalten ist ein Prozess. Ohne erschrecken zu wollen: Ich glaube, ein Prozess der nie aufhört.

Genau das ist ja das Schöne! Es gibt immer wieder Neues zu entdecken und zu verwirklichen, neue Wege zu beschreiten und Altes zu überdenken bzw. hinter sich zu lassen.

Deine Motivation liefert Dir die Energie, um immer weiter zu machen

Solch ein Prozess verbraucht natürlich Energie. Damit Dir die Energie nicht irgendwann ausgeht brauchst Du eine grundlegende Motivation, die Dich immer wieder aufläd, die Dich weiter machen und niemals aufgeben lässt.

Zur Inspiration: Winston Churchill soll auf die Frage, wie er denn all die Schwierigkeiten und Herausforderungen seiner politischen Karriere hat meistern können, mit einem einzigen Tipp geantwortet haben: Gib nie, nie, nie, nie, nie, niemals auf!

Wie Du Deine Motivation findest!

Das, was Dich wirklich antreibt, die tief in Dir verborgene Motivation, ist manchmal nicht gleich auf Anhieb zu entdecken. Das Alltagsgeschäft, die Meinungen der anderen um Dich herum, Deine aktuelle Situation, u.v.m. kann diese Motivation verdecken.

Um sie aufzuspüren kannst Du Dir folgende Fragen beantworten:

  • Was lässt Dich nicht in Ruhe und was willst Du verändern oder erreichen?
  • Was ist Dein großes Ziel oder Dein großer Wunsch?
  • Was veranlasst Dich, Schwierigkeiten und Herausforderungen zu meistern, um schöne Erfolge feiern zu können?
  • Was steckt hinter all dem was Du tust? Warum tust Du es?

Eine selbstbestimmte unternehmerische Lebensweise als Motivation

Meine grundlegende Motivation ist zum Beispiel, für mich und für alle die es ebenfalls wollen, eine selbstbestimmte unternehmerische Lebensweise zu ermöglichen. Nach den eigenen Ideen und Vorstellungen.

Das hat in meinen Augen nichts revolutionäres oder aufrührerisches. Das heißt für mich nicht, alles in Frage zu stellen oder gar Regeln zu brechen. Ich will keine Gesellschaft aus den Angeln heben und es geht mir auch nicht darum alles hinzuschmeißen und auszusteigen.

Es geht schlicht und einfach darum, das eigene Leben in die eigenen Hände zu nehmen und unter den aktuellen Möglichkeiten den eigenen Weg zu gehen.

Sich die Regeln nicht ungefragt vorgeben zu lassen, sondern im Rahmen des Möglichen selbst zu bestimmen, was ich tue. Das ist für mich Unternehmergeist und den möchte ich in möglichst vielen Menschen stärken.

Am besten lässt sich das in einer Selbstständigkeit verwirklichen!

Das muss nicht jeder wollen. Aber jeder der es will, kann das heutzutage auch! Davon bin ich überzeugt.

Ein Beispiel für eine unglaublich Energie-gebende Motivation

Ich assoziiere und arbeite gerne mit Bilder. Eines drängt sich mir aus aktuellem Anlass geradezu auf. Eine große Versinnbildlichung dessen, was ich mit Grundmotivation meine, ist die gelungene Erdumrundung des ersten Solarfliegers, der Solar Impuls 2. Bertrand Piccard hat immer daran geglaubt, dass es zu schaffen ist und nun hat er es geschafft.

Seine Motivation dahinter: Es geht ihm um die Änderung der Energiepolitik hin zu erneuerbaren Energien und mehr Energieeffizienz. Dafür wollte er Werbung machen! Einen Weltrekord aufzustellen war nie sein Ziel.

Der wichtige Unterscheid zwischen einer „weg-von“- und einer „hin-zu“-Motivation

Man kann auf vielerlei Weise motiviert sein etwas zu tun.

Ein auf Dich zukommender Lavastrom zum Bespiel (sorry, da kommt grad wieder die Mineralogin in mir durch… 🙂 ) kann Dich sehr gut dazu motivieren weg zu laufen.

Das ist eine klassische weg-von-Motivation. Wie auch beispielsweis: „Ich will diese Arbeit / Funktion / Rolle nicht mehr ausüben müssen.“ oder „Ich will unbedingt aus dieser Firma raus.“ oder „Ich will keinen nine-to-five-job mehr.“

All diese Motivationen sind wichtig und funktionieren gut. Allerdings –  und das ist der Haken bei der Sache – nur solange der ungeliebte Zustand aktuell ist.

Um bei der Lava zu bleiben: Wenn der Vulkan nicht mehr aktiv ist, brauchst Du auch nicht mehr weg zu laufen. Doch was machst Du dann? Wo gehst Du dann hin?

Eine wirklich langfristige und gute Motivation, die Deine Energie am Leben hält, ist immer eine hin-zu-Motivation.

Es ist immer die Antwort auf die Frage: Was will Ich wirklich!

So einfach diese Frage auch klingt, sie ist oft enorm schwierig zu beantworten. Da braucht es genaues Hinsehen und nachspüren. Nimm Dir also ausreichend Zeit dafür und lass Dich inspirieren!

Es lohnt sich auf vielfache Weise dies zu tun. Denn das was Dich antreibt und Dir die Energie liefert, Deine Vorhaben auch durchzuziehen, ist Deine grundlegende Motivation. Finde diese heraus und Du hast genug Energie für alle Deine Vorhaben.

Allerdings aufgepasst: Auch dann wird es vermutlich kein „Kinderspiel“. Ich sage lediglich, dass Du dadurch die Energie haben wirst es zu tun, nicht dass es leicht oder einfach wäre. 😉

Deine Dagmar


Lust auf mehr?

Als Frau Börd  bin ich auch im Internet unterwegs!

Gut Ding braucht Weile. Meine podcast- & Pinterest-Nester (-Kanäle) baue ich gerade erst... :-)

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann könnten Dich auch diese interessieren!

{"email":"Deine eMail-Adresse ist nicht korrekt","url":"Das scheint keine Webseiten-Adresse zu sein","required":"notwenige Felder bitte ausfüllen"}

Lebe DEIN Leben - nicht irgendeins!

Abonnier‘ meinen Useletter und ich schicke Dir Inspiration, Motivation und kleine Kunst-Kniffe, wie Du Dein Leben nach Deinen Vorstellungen gestaltest.

Als Willkommensgruß sende ich Dir eine 3-teilige eMail-Serie. Hin und wieder informiere ich Dich auch über meine Coaching-Programme.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden:
per Link, per E‑Mail oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten.