Was bedeutet “Lebe DEIN Leben!” und was brauchst Du dafür

Wenn ich von “Lebe DEIN Leben!” schreibe und dabei das “Dein” besonders betone, so geht es mir dabei nicht um egoistisch getriebene Selbstverwirklichung, “me-first-und-der-Rest-ist-mir-egal”-Attitüden oder gar “Wie-kann-ich-das-Beste / Meiste / Gewinnbringendste-für-mich-herausschlagen”-Ansätze.

Auf gar keinen Fall wirst Du je etwas von mir zum Thema “Selbstoptimierung” hören. Du bist genau richtig und gut, so wie Du bist! Wir müssen uns nicht optimieren (schon gar nicht, weil andere das aus irgendeinem Grund meinen).

Wenn ich also davon spreche, dass ich Dich darin unterstützen möchte Dein Leben aktiv zu gestalten und zu leben, so meine ich damit ein Leben, dass Du Dir aus Dir heraus für Dich vorstellst. das zu Dir und Deinen Fähigkeiten passt und in dem Du Dich rundum wohl fühlst.

Dich in Deinem Leben wohl zu fühlen ist alles andere als ein Luxus. Es ist Grundvoraussetzung dafür, dass nicht nur Du glücklich und zufrieden bist, sondern auch andere Menschen, die Umwelt, die Natur, Tiere etc. Man könnte also auch sagen: Es ist Deine Aufgabe dafür zu sorgen, dass Du Dein Leben mit Deinen Potentialen und Möglichkeiten lebst! Falls Dir das “zu heftig” klingt, nimm es einfach als willkommenes Geschenk. 🙂

Mir geht es darum, das Du denkst, fühlst und handelst, so wie es Dir entspricht. So wie DU Dich damit wohl fühlst. So wie es für DICH stimmt. Weil ich weiß, dass dann ganz automatisch genug Spielraum, Freude und Motivation entstehen, sich um andere, wichtige Dinge zu kümmern ohne komplett selbstlos, uneigennützig oder aufopfernd sein zu müssen.

Was braucht es, um Dein Leben zu leben?

Die Aufforderung “Lebe Dein Leben!” setzt sich aus 3 Wörter zusammen, die jedes für sich seine Bedeutung hat.

Das Verb “leben” heißt für mich: agieren, gestalten, ausprobieren, neugierig sein, Fehler machen und daraus lernen, unternehmungs-lustig sein, wachsen, gedeihen, sich öffnen, lebendig sein.

“Zu leben” umfasst unglaublich vieles, ist aber immer eins: aktiv sein! Passiv auf Dinge, Menschen und Gegebenheiten reagieren ist für mich “nicht leben”, das ist in meinem Verständnis nicht gelebtes Leben.

“Dein” bedeutet herauszufinden, was Dich begeistert, was zu Dir passt und sich für Dich gut anfühlt, worin Deine Stärken, Vorlieben und Wünsche bestehen, zu wissen, was Du wirklich, wirklich willst und was für Dich sinn-erfüllend ist.

Wenn Du noch ein Stück weiter gehen magst, dann heißt “Dein” auch, zu wissen wozu Du auf dieser Welt bist, was Deine Aufgabe auf dieser Welt ist. Allerdings muss nicht jeder für sich sein Leben als “Aufgabe” betrachten. Das hört sich doch recht groß an und kann erschrecken. Es reicht völlig, Dich in dem was Du tust (oder lässt) wohl zu fühlen, Hauptsache Du bestimmst und nicht jemand anderes.

“Leben” heißt für mich Gesamtheit, Ganzes, das Allumfassende: Deine Arbeit, Dein Beruf, Deine Freizeit, Deine Familie und Freunde, Dein soziales Umfeld, Deine ehrenamtliche Tätigkeit u.v.m.

Leben ist nicht teilbar in Einzelheit, es kann nicht an der Bürotür abgegeben und wie ein Mantel an der Garderobe aufgehängt werden, wenn Du am Morgen beginnst zu arbeiten. Dein Leben findet jede einzelne Sekunde des Tages statt. Alles gehört dazu, zusammen wird ein großes, rundes Ganzes daraus.

Vor allem aber kann “Leben” nicht vertagt oder verschoben werden (zum Beispiel auf die Zeit der Rente). Das ist pure Vergeudung. Leben findet hier und jetzt statt. Es geht immer darum, in den jeweiligen Situationen angemessen zu agieren und den Erfordernissen der jeweiligen Situation gerecht zu werden. Auch auf die herausfordernden und nicht so schönen Dinge des Lebens.

“Lebe Dein Leben” bzw. “Ich lebe mein Leben” ist kein “how-to”-Plan, der das Beste raus holen soll. Es ist eine Haltung, eine Einstellung, eine Sichtweise.

Um diese Haltung und Sichtweise einnehmen zu können helfen Dir 3 Kompetenzen, die Dein Fühlen, Denken und Handeln auf Deine Persönlichkeit abstimmen:

Authentizität: Die Kompetenz, loszulassen, wer Du gelernt hast zu sein oder glaubst sein zu müssen. (Bauch)

Visions-Kompetenz: Wünschen, träumen und Dir ein Bild machen können von dem Leben, das Du wirklich leben willst, für das es sich lohnt zu leben. (Herz)

Selbstführung: Eine entspannte innere Führung durch eine passende und gelingende Absicht. (Kopf)

Da ich immer das Ganze im Blick habe (oder es zumindest versuche) beschränke ich mich in dem worüber ich schreibe oder spreche nicht auf einzelne Bereiche Deiner Selbst. Für mich gehört immer alles zusammen, nicht zuletzt deshalb, weil wir als Menschen komplexe Wesen sind, die nicht in Einzelbereiche aufgeteilt werden können.

körperliche, emotionale & mentale Intelligenz

Es ist wissenschaftlich vielfach nachgewiesen, dass wir rein mit dem rationalen Verstand (bei mir das Thema “Kopf”) keine Entscheidungen treffen können. Wir brauchen dazu unsere Gefühle und Emotionen (bei mir das Thema “Herz”).

Daher thematisiere ich die Wichtigkeit von Emotionen, wie Du mit ihnen umgehst und sie positiv für Dich nutzt (emotionale Intelligenz).

Menschen, denen die Möglichkeit zum Empfinden und Verarbeiten von Emotionen abhanden gekommen ist, sind nicht mehr wirklich lebensfähig. Sie sind zwar weiterhin intelligent (was mit gängigen IQ-Tests nachweisbar ist), sie kommen mit ihrem Leben aber nicht mehr zurecht.

Ich schreibe genauso über Mentaltraining-Techniken zum Umgang mit hinderlichen Gedanken, Meinungen und Einstellungen wie darüber, wie Dir Körper-Arbeit zu mehr Selbsterkenntnis verhilft.

Persönlichkeitsentwicklung beinhaltet für mich die Themen Selbstführung oder auch innere Führung genannt, bei der Intuition und Inspiration eine genauso wichtige Rolle spielen wie Veränderungs- und Visions-Kompetenz bzw. Achtsamkeit.

Das mag jetzt vielleicht auf Dich recht komplex und un-überschaubar klingen.

Daher werde ich das in einem eigenen Artikel näher erläutern und mich nacheinander dem Bereich Bauch, Herz und Kopf widmen. Warum ich diese Reihenfolge für entscheidend halte, erläutere ich Dir ebenfalls.

Finde heraus, was es für Dich bedeutet, Dein Leben zu leben!
Deine Dagmar Ruth


Useletter abonnieren - Dagmar Ruth Vogel

Wenn Du das Gelesene oder Gehörte sogleich praktisch ausprobieren und vertiefen willst, abonniere meinen Useletter.

In einer kleinen eMail-Serie schicke ich Dir passende Selbstcoaching-Übungen per eMail.


Das könnte Dich auch interessieren!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Lebe DEIN Leben - nicht irgendeins!

Abonnier‘ meinen Useletter und ich schicke Dir 2- bis 3-mal im Monat Inspiration, Motivation und Anregungen, wie Du Dein Leben nach Deinen Vorstellungen gestaltest.