Mit einer Business-Idee fast gescheitert, wieder aufgestanden und es besser gemacht – Interview mit Severin Lucks

Businessidee scheitert

Ein Business läuft selten rund oder genauso wie geplant. Häufig gibt es Tiefs zu durchschreiten oder Krisen zu bewältigen. Und manchmal geht auch ganz gewaltig etwas schief und es kommt vor, dass eine Business-Idee scheitert.

In diesem Interview habe ich Severin Lucks ein paar Fragen zu seiner Geschichte als Unternehmer gestellt. Er berichtet darin ganz offen und ehrlich vom Scheitern einer Business-Idee und wie er es geschafft hat, weiterzumachen und es danach besser zu machen. Und er gibt Dir als Hörerin bzw. Hörer wertvolle Tipps an die Hand, die er aus dieser Situation gelernt hat.

mangelnder Erfolg oder gar „scheitern“ wird selten thematisiert

„Dran-bleiben-trotz-mangelndem-Erfolg“ ist meines Erachtens ein ganz elementares und wichtiges Thema im Unternehmertum und in der beruflichen Selbstständigkeit. Ich bin der Meinung: Im Business-Alltag gibt es mehr Dinge, die nicht funktionieren, als Dinge, die gelingen, erst recht auf Anhieb. In der öffentlichen Darstellung wird das Thema „scheitern“ jedoch häufig ausgeklammert.

Im Grunde sehen wir überall nur die „Hochglanz“-Erfolgsstories, wer es wie und wo „geschafft“ hat. Die Schwierigkeiten, die ein solcher Weg aber mit sich bringt, werden oft ausgeblendet.

Hochglanz-Erfolgsstories verzerren das Bild

Das verzerrt das Bild. Denn, dass etwas nicht klappt – schon gar nicht gleich beim ersten Mal – gehört zum Unternehmertum dazu und ist vielfache Realität.

Dankenswerterweise hat sich eine Gruppe von Menschen diesem Theam angebommen und eine weltweite Veranstaltungsreihe mit dem schönen Namen „stories of failure -fuck up nights global movment“ ins Leben grufen. Schau mal auf der Seite rein und lass Dich inspirieren. 😉

Auch der Verband der Gründer und Selbstständigen Deutschland e.V. hat dieses Thema im Februar 2022 aufgenommenund einen Aufruf gestartet. Unter dem Motto „making mistakes is better than faking perfektions“ suchen sie Menschen, die bei VGSD-Talk über eigene Fehlentscheidungen und Lehren daraus sprechen.

Worauf es ankommt

Worauf es ankommt ist, sich den Misserfolg eingestehen und das eigene Scheitern verarbeiten. Den eigenen Unternehmergeist für neue und andere Ideen und Herangehensweisen bemühen, zu lernen! Danach nach neuen Chancen Ausschau halten, sich nicht entmutigen lassen, weitermachen und es mit dem Gelernten besser zu versuchen.

Vieles davon steckt in Severins Geschichte und er ist mutig genug seine Erfahrungen – von denen andere lernen und profitieren können – offen und ehrlich zu erzählen.

Interview mit Severin Lucks

Severin Lucks

Severin Lucks ist SEO Berater und Geschäftsführer der DELUCKS GmbH in München, die sich auf OnPage-Optimierung und Web Design spezialisiert hat. Für seine Kunden hat er ein eigenes WordPress SEO-Plugin entwickelt.

Wie gehst Du mit Deinem Scheitern um?

Wenn Du magst, kannst Du die Fragen, die ich Severin im Interview gestellt habe, für Dich beantworten. Am wirklungsvollsten ist diese Übung, wenn Du Dir Deine Antworten handschriftlich notierst.

Reflexionsfragen für Dich

  • Was ist für Dich persönlich „scheitern“ bezogen auf Deine Selbstständigkeit?
  • Nach dieser Definition: Bist Du in der Vergangenheit bereits einmal gescheitert?
  • Welche Ressourcen greifen für Dich persönlich im Umgang mit Scheitern?

Ich hoffe, Severin und ich konnten Dir mit diesem Interview ein paar wertvolle Anregungen geben!

Sei ganz Du selbst, ständig!
Deine Dagmar Ruth


Lust auf mehr?

Als Frau Börd  bin ich auch im Internet unterwegs!

Gut Ding braucht Weile. Meine podcast- & Pinterest-Nester (-Kanäle) baue ich gerade erst... :-)

Hat Dir der Artikel gefallen? Dann könnten Dich auch diese interessieren!

  1. Glückwunsch zum ersten Interview und tolle Fragen!
    Ich kenne Severin schon über ein SEO Seminar und er ist wirklich sehr authentisch und mitreißend in seinem Fachgebiet.

    1. Danke Daniel!
      Für Deinen Kommentar und das was Du schreibst.
      Freut mich sehr, dass Dir die Fragen gefallen!
      Das Interview hat mir auch viel Spaß gemacht.
      Viele Grüße
      Dagmar

Comments are closed.

{"email":"Deine eMail-Adresse ist nicht korrekt","url":"Das scheint keine Webseiten-Adresse zu sein","required":"notwenige Felder bitte ausfüllen"}

Lebe DEIN Leben - nicht irgendeins!

Abonnier‘ meinen Useletter und ich schicke Dir Inspiration, Motivation und kleine Kunst-Kniffe, wie Du Dein Leben nach Deinen Vorstellungen gestaltest.

Als Willkommensgruß sende ich Dir eine 3-teilige eMail-Serie. Hin und wieder informiere ich Dich auch über meine Coaching-Programme.

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden:
per Link, per E‑Mail oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten.