Deine Potentiale – bau Dein Business darauf auf

Deine Potentiale - bau Dein Business darauf auf

 

Damit Dir Dein Business so richtig Freude macht und Du es mit Leichtigkeit und innerer Freiheit führen kannst, ist eine Sache ganz wichtig: Alles was Du tust sollte Dir entsprechen.

Da Du Dein Business bist, sollte es auf Deinen Stärken basieren und Deine Potentiale widerspiegeln.

Nur wenn Du Dich mit dem was Du tust so richtig wohlfühlst und Dein Angebot Dir entspricht, kann es Dir richtig gut gelingen.

In diesem Artikel möchte ich Dir eine Möglichkeit vorstellen, wie Du Deinen Potentialen auf die Schliche kommen kannst.

Der Zugang zu den eigenen Potentialen ist häufig verborgen

Was sich vielleicht so einfach anhört (baue Dein Business auf Deinen Potentialen und Stärken auf) ist meistens gar nicht so einfach.

Für einige Menschen vielleicht schon. Für die meisten eher nicht. Ich behaupte das jedenfalls, da meine Erfahrung mir das gezeigt hat.

Viele Dinge können uns den Zugang zu unseren Potentialen erschweren. Unsere Erziehung, die Meinung anderen, kleine oder größere Ängste. Um nur ein paar zu nennen.

Aber auch eingefahrene Gewohnheiten können Dich davon abhalten, Deine Potentiale zu entdecken. Und sie auch zu leben. Denn das bedeutet oft auch eine Veränderung in Deinem Tun und Handeln.

Wenn Du das ganz alleine angehst, kann es schon mal schwer werden die Veränderung auch durchzuhalten. Das Vertrauen in Dich und Deine Fähigkeiten nicht zu verlieren.

Herauszufinden, was in Dir steckt, ist ein fortlaufender Prozess

In der Regel erfährst Du über Deine Potentiale nur dann wirklich etwas, wenn Du ins Tun kommst.

Dich selbst im Hinblick auf Dein Business zu erkunden ist also keine reine Denkarbeit und schon gar nicht etwas, was Du allein in Deinem Büro für Dich herausfinden kannst.

Es ist ein Prozess in dem Du überlegst, nachdenkst, Dich hineinversetzt in verschiedene Szenarien und nachfühlst, wie es Dir damit geht.

Und vor allem: In dem Du ausprobierst und testest. Das gelingt Dir nur im direkten Kundenkontakt.

Welche Potentiale in Dir stecken erfährst Du nur durch die Kombination von Selbstreflexion und Rückmeldung von anderen.

Häufig wirst Du gerade durch Andere darauf gestoßen, was Du wirklich gut kannst.

Denn meistens sind das ja die Sachen, die Dir leicht von der Hand gehen und die Du selbst als gar nicht wichtig oder wertvoll erachtest. Denn sie sind für Dich ja selbstverständlich. Für andere aber eben genau nicht.

Zur Entdeckung und vor allem Entfaltung Deiner Potentiale brauchst Du andere Menschen. Ein oder mehrere Gegenüber, die Dir wohlgesonnen sind und Dir wertschätzend begegnen und die Potentiale in Dir auch sehen wollen.

Um Dich wirklich selbst zu erkennen brauchst Du die Anderen. Das können Deine Kunden sein, aber auch Erfolgsteams oder Zielerreichungs-Partner.

Wichtig ist, dass sie das, was Du tust, auch verstehen und nachvollziehen können und Dich in der Erreichung Deiner Vorhaben auch wirklich unterstützen wollen. Nur dann können sie Deine individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten erkennen. Das Besondere an Dir, das Du in Deiner Branche beitragen kannst.

Fragen zur Eigenreflexion – Welche Potentiale stecken in Dir?

Für Deine Eigenreflexion kann ich Dir hier eine Möglichkeit bieten, wie Du Dich dem annähern kannst.

Wichtiger noch als Deine eigenen Überlegungen ist aber die Rückmeldung durch Andere. Diese musst Du Dir durch Ausprobieren holen. Oder indem Du Dir gezielt jemanden suchst, mit dem Du das besprichst.

Nimm Dir ausreichend Zeit und vor allem Ruhe, um die Fragen zu Deinen Potentialen zu beantworten.

Beantworte sie am besten an verschiedenen Tagen und zu verschiedenen Uhrzeiten. Wenn möglich widme Dich ihnen mehrmals. Je nach Tagesform fallen Deine Antworten vielleicht unterschiedlich aus. Schreibe Deine Antworten unbedingt auf, am besten handschriftlich.

Die Fragen sollen Dich anregen, über Dich als Person und das was Dich ausmacht, nachzudenken. Immer im Hinblick auf Deine Selbstständigkeit.

Du musst nicht jede Fragen beantworten. Dies ist kein Test und wir sind hier auch nicht in der Schule J es gibt also kein richtig oder falsch! Wenn Dir zu machen Fragen nichts einfällt, so ist das nicht schlimm.

  • Wer bin ich? Finde mindestens 20 Antworten auf diese Frage!
  • Was tue ich gerne? Was macht mir so richtig Spaß? Was kommt leicht und natürlich zu mir?
  • Was kann ich?
  • Was zeichnet mich aus?
  • Was sind meine Interessen?
  • Welche Fertigkeiten, Fähigkeiten oder Kenntnisse habe ich?
  • Was zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben?
  • Welche Eigenschaften machen meine Persönlichkeit aus?
  • Was habe ich bisher gemacht? Beruflich und privat!
  • Welches Wissen, welche Erfahrung oder Kompetenzen habe ich?

Und jetzt noch ein Tipp zum Schluss:

Nimm Deine Grenzen bewusst wahr und bezieh sie ein!

Nicht jeder Mensch kann und will Formel 1 Weltmeister werden. Nicht jeder ist zum Business-Multimillionär gemacht. Nicht jeder steht gerne auf der realen oder virtuellen Bühne oder hat als Ziel, möglichst viel Umsatz im eigenen Business zu erwirtschaften.

Jeder Mensch ist individuell. Und hat individuelle Potentiale und auch individuelle Grenzen.

Ja, ein eigenes Business zu betreiben ist Entwicklung. Persönlichkeitsentwicklung im Zuge derer es auch immer wieder darauf ankommt, die eigene Komfortzone zu verlassen und ein Stück zu wachsen.

Genauso wichtig ist es aber auch, die eigenen Grenzen zu erkennen und vor allem: Sie anzuerkennen. Das ist nicht gleichbedeutend mit „sich nicht zu trauen“ oder nicht das erreichen zu wollen, was in einem steckt. Oft ist es tatsächlich so, dass noch etwas in Dir steckt, von dem Du noch gar nichts weißt?

Es geht aber auch darum Dich zu fragen, was Du realistischerweise denkst erreichen zu können und zu wollen!

Mit ideenreichen Grüßen,
Deine Dagmar

Willst Du zukünftig automatisch über meinen neusten Blogartikel informiert werden?
Und weitere Tipps& Anregungen bekommen?
Dann trag Dich einfach in das Formular für meinen Useletter ein.

P.S.: Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich sehr über eine Weiterempfehlung!
Für die ich mich herzlich schon im Voraus bedanke.

Das könnte Dich auch interessieren

Eine Geschäftsidee, die zu Dir passt, kann wachsen und immer stärker werden! Als Selbständige/r ist es Deine Aufgabe, Dir zu überlegen, wie Du Umsatz machen willst. Also was Deine Geschäftsidee sein soll. Kurz gesagt: Was bietest Du an, für wen, zu welchem Preis und wie? ...
Wer soll Dich für Dein Angebot bezahlen? Definiere Deine Zielgruppe, beschreibe Deinen Wunschkunden!... Die möglichst genaue Zielgruppenanalyse ist eine der wichtigsten strategischen Aufgaben in Deinem Business! Warum? Ohne zahlende Kunden kein Umsatz. Ohne Umsatz und vor allem ohne Gewinn hast D...
Lade Kunden durch Deine Angebote zu Dir ein! Wir alle brauchen Kunden, damit wir von unserem Business gut leben können. Und die wenigsten von uns mögen es, Kunden akquirieren zu müssen. Das ist unangenehm, fühlt sich nach „verkaufen“ an und h...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.